Gemeinde Sigmaringendorf

Seitenbereiche

Rathaus Sigmaringendorf
Gemeinde Sigmaringendorf
Gemeinde Wappen

Kontakt und Urheberrecht

Donau-Laucher-Schule
Kirche St. Peter und Paul Sigmaringendorf
Abenteuerspielplatz
Winkendes Mädchen

Aktuelles aus der Verwaltung

Berichtsreihe der Freiwilligen Feuerwehr Sigmaringendorf - Großübung Teil 1

In den kommenden Monaten wird die Freiwillige Feuerwehr Sigmaringendorf in einer 3-teiligen Berichtsreihe darüber informieren, wie sie mit der relativ hohen Gewerbedichte in der Gemeinde Sigmaringendorf umgeht und was dabei beachtet werden muss.
 
Großübung Teil 1- Spörl KG
 
Zuerst möchten wir Ihnen erläutern, weshalb große Einsatzübungen in regelmäßigen Abständen bei den ansässigen Betrieben durchgeführt werden müssen. Die Gewerbetreibenden benötigen ab einer bestimmten Gewerbegröße einen Nachweis für die Berufsgenossenschaften, dass der Brandschutz durch die örtlichen Gegebenheiten und die Einsatzmittel der Feuerwehr im Ernstfall sichergestellt ist. Zum anderen ist es natürlich von großem Vorteil für die Feuerwehr, die Räumlichkeiten realitätsnah zu erproben, um sich im Brandfall auf bereits bekannte Gefahren und Gegebenheiten einstellen zu können.
 
Um 18:30 sind die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Sigmaringendorf, Bingen und Sigmaringen vor dem Feuerwehrgerätehaus in Sigmaringendorf angetreten. Durch den Kommandanten Ivo List wurden die insgesamt 62 Kameraden begrüßt und es gab eine kurze und knappe Einweisung in die vorliegende Situation.
 
Bei der Firma Spörl im Staudenweg wurde im Bereich des Aufenthaltsraums eine starke Rauchentwicklung gemeldet. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde die starke Rauchentwicklung bestätigt, ebenfalls hat das Feuer bereits auf das gesamte Gebäude übergegriffen und die Flammen haben aus dem Dach geschlagen. Es wurde eine Person im Bereich des Aufenthaltsraums vermisst, zwei Personen mussten vom Dach des Firmengebäudes gerettet werden.  Weiter wurden zwei weitere Personen vermisst, die dem Brand entkommen wollten, aber durch die Verrauchung des Fluchtwegs das Bewusstsein verloren haben. Der Angriffstrupp des ersteintreffenden Löschfahrzeuges der Feuerwehr Sigmaringendorf ist unter Atemschutz in den Aufenthaltsraum vorgedrungen, dort haben sie mithilfe der Wärmebildkamera die vermisste Person und eine weitere Person, die sich in dem stark verrauchten Raum unter den Tischen Schutz suchten, gefunden und gerettet. Während der Personenrettung aus dem Aufenthaltsraum wurden über die Drehleiter der Feuerwehr Sigmaringen zwei Personen vom Dach des Industriegebäudes gerettet, eine Person war nicht ansprechbar und musste durch die Kameraden von Sigmaringen wiederbelebt werden.
Die Wasserversorgung für die Einsatzfahrzeuge wurde durch die Hydranten im Staudenweg und der Walkestraße sichergestellt, bei Letzteren wurden Schläuche durch den Gerätewagen-Transport der Feuerwehr Sigmaringendorf  (Wegstrecke von rund 200m) vom Hydranten zum Löschfahrzeug der Feuerwehr Bingen verlegt. Die Kameraden der Feuerwehr Bingen haben sich von rückwärtiger Seite Zutritt zum Gebäude verschafft und haben die zwei Personen, die vor dem Brand entkommen wollten und dabei das Bewusstsein verloren haben, gerettet.
 
In der Zwischenzeit ist der Angriffstrupp des ersteintreffenden Fahrzeuges nach der Menschenrettung erneut in das Gebäude vorgedrungen, um den Brandherd zu bekämpfen. Dabei kam es zu einem Kreislaufversagen eines Kameraden im Gebäude. Durch die abgesetzte Mayday Meldung des Truppführers wurde mithilfe des Sicherungstrupps der Kamerad schnell aus dem Gefahrenbereich gebracht und versorgt. Hierbei handelte es sich auch um ein Übungsszenario. Anschließend wurde der Brand mit mehreren C und B Rohren sowie über die Drehleiter von außen abgelöscht. Nach der gemeinsamen Manöverkritik vor Ort und der Aufbereitung der Fahrzeuge hat man den anstrengenden Abend beim gemeinsamen Grillen ausklingen lassen.
 
In erster Linie möchten wir uns sehr bei unseren beiden Nachbarwehren Bingen und Sigmaringen bedanken, dass die Kameraden sich die Zeit genommen haben, um mit uns zusammen die erste unserer 3 Großübungen in diesem Jahr abzuarbeiten. Zu der Übung kann mit gutem Gewissen gesagt werden, dass die Zusammenarbeit untereinander sehr gut und reibungslos abgelaufen ist.
Wir freuen uns auf eine ebenso gute Zusammenarbeit in der Zukunft!
 
Seien sie nun auf den nächsten Teil unserer Reihe gespannt! Dieser wird Ende Juni auf unserer Homepage zu lesen sein.
 
Besuchen sie ebenfalls gerne die Internetseiten unserer Nachbarwehren, 
www.feuerwehr-sigmaringen.de und
www.feuerwehr-bingen-hohenzollern.de .
 
Mit freundlichen Grüßen,
Ihre Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Sigmaringendorf
 
 
Den kompletten Bericht mit weiteren Details und Bildern finden sie unter:
http://www.feuerwehr-sigmaringendorf.de/grossuebung-teil-1-spoerl-kg/
 

Infos

Weitere Informationen

Kontakt Gemeindeverwaltung

Rathaus
Hauptstraße 9 /
Wilhelm-Lehmann-Platz
72517 Sigmaringendorf
Fon: 07571 7305-0
Fax: 07571 14907
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten Gemeindeverwaltung

Montag bis Donnerstag
08:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Freitag
08:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Montag bis Mittwoch
14:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Donnerstag
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Mitteilungsblatt

Hier finden Sie Ausschnitte aus dem Mitteilungsblatt der Gemeinde.
Weiter zur Rubrik "Aktuelles aus dem Mitteilungsblatt".

Öffnungszeiten des Recyclinghofes

März - Oktober:
Mi 14.00 - 18.00 Uhr
Fr 14.00 - 18.00 Uhr
Sa  9.00 - 13.00 Uhr

November - Februar
Mi 13.00 - 17.00 Uhr
Fr 13.00 - 17.00 Uhr
Sa  9.00 - 13.00 Uhr

Kontakt Landratsamt Sigmaringen

Leopoldstraße 4
72488 Sigmaringen
Fon: 07571 102-0
Fax: 07571 102-1234
E-Mail schreiben
Weiter zur Homepage

Kontakt Entsorgungsanlage Ringgenbach

Deponie Ringgenbach
Deponienstraße
88605 Meßkirch-Ringgenbach
Fon: 07575 9236-0

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
13:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Freitag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
13:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Samstag
09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Kontakt und Urheberrecht

Gemeindeverwaltung Sigmaringendorf | Hauptstraße 9 | 72517 Sigmaringendorf | Fon 07571 7305-0 | Fax 07571 14907 | bmvorzimmer@sigmaringendorf.de
© 2018 Gemeinde Sigmaringendorf - cm city media GmbH